Eine Immobilie rund rum den Kunden

Das notwendige Gespür für eine erfolgreiche Unternehmung hatte er schon mit 18: Heute ist  Versicherungsfachmann und Baufinanzierer André Sellmann (36) nicht nur zur Hälfte an der Maklersozietät Sellmann & Worm beteiligt. Gemeinsam mit Partnern bietet er alles unter einem Dach an, was Kunden rund um ihre Immobilie wünschen. Einer der Geburtshelfer des Erfolgsmodells war Unternehmensberater Frank Lunke, der ihn später auch als Mitvorstand der NordHand durch Beratung, Mikrokredit und Netzwerk unterstützte.     

Eine Werbeanzeige hat André Sellmann noch nie schalten müssen. Die Kunden kommen auf Empfehlung, weil sie gute Erfahrungen mit ihm und seinem Partner Rainer Worm gemacht haben. Zusammen sind sie seit zehn Jahren die Maklersozietät Sellmann & Worm, Experten für Baufinanzierung und alle Arten von Versicherungen. Mittlerweile vertreten sie mehr als 13.000 Kunden in Dortmund und Umgebung. „Die beiden sind authentisch, kompetent und freundlich, gehen auf alle Kundenwünsche ein“, erklärte Kunde Martin Lang aus Dortmund.

Für die perfekte Kundenlösung

Denn die beiden Beratungsprofis nehmen sich Zeit, loten genau aus, wie sie ihre Kunden unterstützen können. Etwa beim Thema Baufinanzierung. „In der Regel geht es bei uns nicht darum, ob wir eine Immobilie finanzieren, sondern eher um das Wie“, sagt Sellmann. Bei Hermine Schröder etwa, die in der Mitte ihres Lebens steht, lässt André Sellmann gar keinen Zweifel aufkommen, dass die Finanzierung ihrer Traumwohnung, die sie als Altersvorsorge kaufen möchte, möglich ist. Denn der 36-Jährige und sein Team – zwölf Mitarbeiter gehören zur Maklersozietät – können aus dem Vollen schöpfen.

Über 400 Banken und 100 Versicherungspartner

„Bundesweit arbeiten wir mit 400 Banken und 100 Versicherungspartnern zusammen“, so André Sellmann. Ist etwa eine gewünschte Finanzierung mit der Hausbank des Kunden nicht möglich, gibt es meist ein anderes Geldinstitut, dessen Konditionen passen. Auch für Hermine Schröder findet André Sellmann das perfekte Bankhaus und eine gute Lösung: eine günstige Zinsverschreibung für zehn Jahre, kombiniert mit einem Bausparvertrag, der das Zinsniveau auch später niedrig hält.

Von der Baufinanzierung bis zur Innenausstattung

Ist die Finanzierung erst einmal gesichert, stellen sich der Eigentümerin in spe weitere Aufgaben rund um die Immobilie: Beurkundung, steuerliche Fragen, eventuell Sanierungen und auch die Innenausstattung. „Immer wieder haben uns Kunden nach diesen Dienstleistungen gefragt“, sagt Sellmann. Mittlerweile können er und Worm auch in diesen Fällen gute Lösungen präsentieren und auf starke, langjährige Partner verweisen. Einige der Partner agieren seit einem halben Jahr sogar Tür an Tür mit ihm und Kompagnon Worm. Sie sind mit in das neue Firmengebäude an der Hallesche Straße 90-92 im Ortsteil Dortmund-Körne eingezogen: Notarin, Steuerberater, Architekt und die Tochterfirma Factura, die Material und Handwerker vermittelt. Zwei Immobilienmakler und die von ihm und seiner Ehefrau Kladiola gegründete Dortmunder Immobilien Service Gesellschaft ergänzen das Full-Service-Angebot in dem modernen, lichtdurchfluteten Domizil mit den bodentiefen Fenstern.

Ausstellungsfläche im Erdgeschoss

Das Untergeschoss des vierstöckigen, komplett sanierten Hauses aus den 1970-er Jahren präsentiert auf attraktiver Ausstellungsfläche Innenausstattungen wie Küchenzeilen oder Sanitär- und Photovoltaik (PV)-Anlagen. Erreichbar ist die Ebene über den hellen und schick designten Eingangsbereich mit einem zentralen Empfang für das gesamte Haus. Einen Teil der Energie erzeugt Sellmann und Co. dabei mit einer eigenen PV-Anlage auf dem Dach. Für Elektro-Mobile sind Ladesäulen auf den Parkplätzen geplant.

Händchen für Trends und Design

Das „Dortmunder Haus der Immobilie und Finanzen“ – kurz DoDomus – ist gemeinsamer Invest des Ehepaars Sellmann. Neben hochmodernen Büroräumen und der gewerblichen Ausstellung beherbergt das Haus auch sechs großzügige, sanierte Wohnungen. Das große Plus der hochwertigen Wohnungen ist ihre Ausstattung mit hellen Einbauküchen samt Geräten und barrierefreien Bädern in edlen Erdfarben. „Die Innenausstattung ist das Steckenpferd meiner Frau“, so Sellmann. „Sie hat ein gutes Händchen für Möbel- und Küchentrends.“

Zum Unternehmens-Portfolio von Sellmann gehören heute auch mehr als 200 Wohneinheiten. Darunter auch jede Menge Mietwohnungen, mittlerweile auch ein Hotel. „Wir wissen daher sehr genau, wo Investoren und frisch gebackene Immobilienbesitzer der Schuh drückt.“ Und dass sie im Alltag oft nur wenig Zeit hätten, einen empfehlenswerten Notar, Steuerberater, Architekten, Handwerker oder Innenausstatter zu suchen.

Problemlöser NordHand

Die einzigartige Immobilienzentrale mit Wohlfühlfaktor ist der vorläufige Höhepunkt der erfolgreichen Sellmann-Karriere. Gestartet hatte er sie – gerade volljährig – direkt nach dem Abitur, parallel zu seiner Ausbildung als Versicherungsfachmann. „Ich wollte als unabhängiger Versicherungsmakler zu einer bestehenden Vertriebsorganisation dazu stoßen.“ Unternehmensberater Frank Lunke, der spätere NordHand-Vorstand, habe ihn damals beraten, einen Businessplan mit ihm erstellt und bei der Beantragung von Fördermitteln aus dem Europäischen Sozialfonds geholfen. „Seitdem schätze ich Frank Lunke sehr, er ist ein Problemlöser.“ Einige Jahre später habe Lunke ihm dann über die NordHand einen Mikrokredit vermittelt – in Höhe von 10.000 Euro für ein Immobilienprojekt. Damals reichten solche Summen noch. Heute arbeitet Sellmann mit ganz anderen Beträgen.

NordHand-Genosse Sellmann

Trotzdem ist Finanzmanager Sellmann auch weiterhin ein NordHand-Genosse. Wenn jemand Geldmittel für eine Existenzgründung benötigt, vermittelt er ihn gern an seinen langjährigen Mentor: „Denn bei der NordHand erhalten auch die eine Chance für ihre Geschäftsideen, die bei konventionellen Bankhäusern durch das Ranking fallen.“ Und unter den NordHand-Genossen findet er auch immer wieder Partner für seine Projekte: Designer, Fotografen oder auch Handwerker.  Außerdem hat der vierfache Vater, der in einer glücklichen Patchwork-Familie lebt, immer auch ein wachsames Auge für sein Umfeld.

https://sellmann-worm.de

Text: Kathrin Lohmeyer-Duchatz

Fotos: Christian Koch

 

Project Details